Wettbewerb

Auswahlzeitpunkt und Bewerbungsfristen

Der nächste Wettbewerb findet am Donnerstag, 25.1.2018 im  Rahmen des Heidelberger Streichquartettfests statt. (www.streichquartettfest.de)

Beginn: 10 Uhr  Ende : 18Uhr
Die  Bewerbungsfrist für die Teilnahme endet am 15.10.2017

Bewerben können sich Streichquartette ,deren Mitglieder alle ihren Wohnsitz oder Lebensmittelpunkt in Europa haben und 
- deren Gesamtlebensalter bei der Bewerbung 120 Jahre nicht übersteigt; 
- welche die feste Absicht bekunden, das Streichquartettspiel professionell auszuüben; 

Die Bewerbungsunterlagen sind in deutscher oder englischer Sprache ausschließlich per mail zu senden an: irene@schwalb.de

Der Bewerbung ist beizufügen:
- Quartettlebenslauf in deutscher und englischer Sprache
- Lebenslauf der einzelnen Mitglieder
- Titel und vollständige Satzangaben der beiden für das Vorspiel vorbereiteten Werke
- Zwei Fotos 
- link zu youtube  Material oder Senden der Aufnahmen per wetransfer. (GERNE Livemitschnitte)
Die Präsentation besteht aus einem Vorspiel  (einzelne von der Jury ausgewählte Sätze aus den beiden Quartetten) und einem Gespräch.
Die Jury ist fünfköpfig.
Acht ausgewählte Quartette erhalten bis 1.11.2017 eine Bestätigung und eine Einladung für den 25.1.2018 in Heidelberg. Über die Reihenfolge des Vorspiels entscheidet das Los
Mit der Antragstellung erklären der oder die Antragsteller zugleich, dass sie auf jegliche Rechtsmittel gegenüber der Stiftung verzichten und keinen Rechtsanspruch auf die Gewährung oder Auszahlung etwaiger von der Stiftung zugesagter Fördermittel haben.

Preise:
1. Preis:  12.000 Euro
2. Preis:   6.000 Euro
3. Preis:    4.000 Euro

Alle Quartette müssen gewährleisten, dass sie am Freitag, 26.1.2018 um 12 Uhr ein Lunchkonzert im Rahmen des Streichquartettfestes spielen können.
Reisekosten von Quartetten, die aus dem Ausland anreisen, werden mit bis zu 300 Euro bezuschusst.


Copyright © 2016 • All Rights Reserved • Design: .kirner.logo.web.design.berlin.